DVPA


DVPA
- Drenaje venoso pulmonar anómalo.

Diccionario de siglas médicas y otras abreviaturas par Javier Yetano Laguna e Vicent Alberola Cuñat. 2012.

Mira otros diccionarios:

  • Demokratische Volkspartei Afghanistans — Parteiflagge der DVPA Die Demokratische Volkspartei Afghanistans (DVPA), war eine sich als nationaldemokratisch[1] bezeichnende Partei kommunistischer Prägung, die vor allem vor und während der Invasion und Besetzung Afg …   Deutsch Wikipedia

  • Babrak Karmal — (* 6. Januar 1929 in Kamari, einem Dorf östlich von Kabul (Afghanistan); † 3. Dezember 1996 in Duschanbe) war ein afghanischer Politiker der, während der sowjetischen Intervention eingesetzt, zwischen 1979 und 1986 dritter Präsident der… …   Deutsch Wikipedia

  • Karmal — Babrak Karmal. Babrak Karmal (* 6. Januar 1929 in Kamari, einem Dorf östlich von Kabul (Afghanistan); † 3. Dezember 1996 in Duschanbe) war ein afghanischer Politiker der, während der sowjetischen Invasion eingesetzt, zwischen 1979 und 1986… …   Deutsch Wikipedia

  • Pennsylvania Canal (Delaware Division) — Delaware Division of the Pennsylvania Canal U.S. National Register of Historic Places U.S. National Historic Landmark District …   Wikipedia

  • Mohammed Daoud Khan — (um 1960) Mohammed Daoud Khan, Paschtu:‏محمد داود خان‎‎, (* 18. Juli 1909 in Kabul; † 27. April 1978 ebenda) war der erste und einzige Präsident der Republik Afghanistan, vom 17. Juli 1973 bi …   Deutsch Wikipedia

  • Afghanistan — Af|gha|ni|s|tan; s: Staat in Vorderasien. * * * Afghanistan,     Kurzinformation:   Fläche: 652 225 km2   Einwohner: (2002) 24,4 Mio.   Hauptstadt: Kabul   Amtssprachen: Paschto und Dari ( …   Universal-Lexikon

  • Keshtmand — Sultan Ali Keshtmand (* 22. Mai 1935 bei Kabul) war afghanischer Politiker. Er diente zweimal als Ministerpräsident, von 1981 bis 1988 und von 1989 bis 1990 für die sowjetisch unterstützte Demokratische Republik Afghanistan (1978–1992). Keshtmand …   Deutsch Wikipedia

  • Krieg in Afghanistan — Afghanistan in der Welt Der Krieg in Afghanistan umfasst eine Reihe von zusammenhängenden bewaffneten Konflikten, die seit 1978 in Afghanistan andauern. Der Konflikt begann im April 1978 mit einem Staatsstreich durch die kommunistische… …   Deutsch Wikipedia

  • Sultan Ali Keshtmand — (* 22. Mai 1935 bei Kabul) war afghanischer Politiker. Er diente zweimal als Ministerpräsident, von 1981 bis 1988 und von 1989 bis 1990 für die sowjetisch unterstützte Demokratische Republik Afghanistan (1978–1992). Keshtmand ist Angehöriger …   Deutsch Wikipedia

  • Sultan Ali Kishtmand — Sultan Ali Keshtmand (* 22. Mai 1935 bei Kabul) war afghanischer Politiker. Er diente zweimal als Ministerpräsident, von 1981 bis 1988 und von 1989 bis 1990 für die sowjetisch unterstützte Demokratische Republik Afghanistan (1978–1992). Keshtmand …   Deutsch Wikipedia